Suche

Muslimischer Gebetsraum in Burg wirft Fragen auf


Regelmäßig wird in der Burger Innenstadt -Schartauer Straße- eine Räumlichkeit als islamischer Gebetsraum genutzt.

Aus Kreisen der Burger Bevölkerung wirft das immer wieder Fragen auf.


„Mehrfach traten Bürger mit Hinweisen an uns heran, dass vor allem während der Freitagsgebete bis zu circa 60-90 Personen vor Ort seien. Der Raum an sich soll aber nur für etwa 20 Personen ausgelegt sein“ berichtet der Vorsitzende der Fraktion AfD/Endert im Kreistag, Gordon Köhler. „Wir werden uns der Sache annehmen und in Erfahrung bringen, inwieweit hier bau-, nutzungs- oder brandschutzrechtliche Vorschriften eingehalten werden. Es darf auch für religiöse Einrichtungen keine Ausnahmen geben. Daher sind wir hierzu mit dem Landkreis in Kontakt getreten.“